Skip to main content

Bilder Teil 2

Am Samstag, den 13.09.2021 trafen uns wir (28 Porsche / 52 Teilnehmer) ab  09:00 Uhr auf dem McDonalds / ÖMV Parkplatz bei der Autobahnausfahrt Loosdorf, wo Mensch & Maschine noch mit den notwendigen oktan- bzw. koffeinhältigen Flüssigkeiten versorgt wurden.

Bei perfektem Porsche Wetter (sonnig aber nicht zu heiß) erfolgte der Aufbruch pünktlich um 09:30 Uhr, ausgerüstet mit 8 Stück Ultra Long Range Funkgeräten gings über St. Leonhard / Forst, Scheibbs, Lunz am See,  Palfau & Hieflau durch die geschwungenen Straßen des Gesäuse nach Gstatterboden bis nach Admont.

Dort rollten wir auf dem Parkplatz des 4* Hotels Spirodome aus, wo uns schon unsere Clubkollegen der Region SüdOst, angeführt vom Regionalleiter Dr. Georg Linhart erwarteten.

Da es ja schon „fast“ Mittagszeit war begaben wir uns in den zweiten Stock, wo im Panoramarestaurant bereits fürstlich für uns gedeckt war und uns ein tolles Mittagsbuffet (Suppe & Salat, Saltim Bocca vom Huhn, gegrilltes Forellenfilet, Ricotta Spinat Tortellini und Dessertvariationen) samt kalter & warmer Getränke erwarteten. Da alles im Paketpreis inkludiert war, schmeckte es uns gleich doppelt so gut.

Einige genossen die warmen Sonnenstrahlen auf der Panoramaterrasse mit Blick auf Stift Admont und konnten sich erst nach mehreren Einladungen zum Aufbruch davon losreißen.

Um 13:00 Uhr rollten wir los Richtung Liezen und Lassing, einen sehr staubigen und unbefestigten Abschnitt entlang und die rumpelige Burgfriedstrasse hinauf zur Burg Strechau. Wir fühlten uns zurückversetzt in die 30ér Jahre, als die Steyr Automobile auf genau solchen Versuchsstrecken ihre Haltbarkeit beweisen mussten. Aber einen Porsche kann das nicht erschüttern.

Einem Teil der Gruppe wurde gestattet, mit den Porsches in den Burgfried einzufahren, der Rest parkte auf dem für uns reservierten Parkplatz. Danach kam noch eine Cabrio Gruppe welche dann natürlich mit Parkplatzproblemen kämpfte.

Von unserer Burgführung wurden wir mit einer Menge Informationen gefüttert, Burg Strechau wurde 1074 erstmal urkundlich erwähnt und vom protestantischen Geschlecht der Hoffmann Mitte des 16 Jh. In ein Renaissanceschloss umgebaut.

Reformation und Gegenreformation wogten hin & her und um 1629 übernahm das katholische Stift Admont die Burg & Ländereien. Um 1848 wurde die Grundherrschaft aufgehoben und die Burg verfiel 50 Jahre lang.

Um 1909 erwarb Dr. Bösch die Burg und sanierte diese, sein Sohn verlor den Besitz jedoch wieder in der Zeit der Inflation (1909 – 1926) an die Theresianische Militärakademie, welche 1938 eine NAPOLA Schule einrichtete. Ab 1955 verfiel das Gebäude wieder.

1979 gelang es Familie Bösch, die Burg wieder zu erwerben, welche erneut saniert werden musste und danach für kulturelle Veranstaltungen und Besichtigungen geöffnet wurde. Seit 2006 ist auch die einzige vollständige Sammlung von Steyr Automobilen zugänglich, die allermeisten PKW in sehr gutem fahrbereitem Zustand.

Um 16:00 Uhr brachen wir auf und boxerten über Rottenmann, die Kaiseraustrasse zurück nach Admont, wo wir ohne Pause weiterrollten und wunderbare einsame Strecken über St. Gallen, Weyer, Konradsheim (leider gab´s dort keine Porsche zu sehen) bis nach Waidhofen / Ybbs unter die Räder nahmen

Unserem Ziel, der Schlosswirt im Schloss Rothschild erwartete uns bereits, wir mussten jedoch vorher noch unsere „Zählbänder“ welche gleichzeitig ein 3G Nachweis waren, am Hauptplatz abholen, wo wir uns durch das Gedränge des Gauklerfestes kämpften.

Beim Schlosswirt war bereits die reservierte Terrasse festlich gedeckt und auch die relativ laute Live Musik im Burghof beendete nach ca.30 min ihre Tätigkeit, sodass wir unser 3 Gang Abendmenü im Gespräch mit unseren Clubkollegen genießen konnten.

Parallel dazu erfreute auch eine Akrobatik- und Feuershow unsere Sinne, die Zeit verging wie im Flug. Einige übernachteten im 4* Hotel Schloss an der Eisenstrasse, die meisten rollten jedoch gegen 23:Uhr heimwärts um die Nacht im eigenen Bett zu verbringen.

Schön & interessant war´s im Kreise Gleichgesinnter, wie immer.

Gez.

Paul Danzinger

Präsident PCCA

Mit Porsche Classic Club Austria verbinden