Skip to main content

Bilder Teil 2

Bilder Teil 3

Die 3 Tagesfahrt wurde für 2018 unter dem Motto Ost trifft Nord/West durchgeführt.

Die Wetterprognose konnte besser nicht sein. 3 Tage Kaiserwetter und kein Regen.

 Am Freitag den 13.07 pünktlich um 09.00h trafen 16 Teams am Hafnerberg zum Frühstück ein. Die Roadbooks wurden verteilt, es gab eine kurze Fahrerbesprechung und ein Gruppenfoto.

Um 10.00h starteten wir die Motoren und es ging über die Ramsau, Kalte Kuchl, Mariazell nach Lunz am See in das Restaurant Seeterrasse. Nach einem hervorragenden Mittagessen ging es weiter über die Eisenstraße, Phyrnpass, Bad Mitterndorf auf den herrlich gelegenen Grundlsee wo wir im Seeblickhotel die erste Nacht verbringen werden. Der Name ist in diesem Fall Programm, der Ausblick bei dem Abendessen fand großen Anklang. Die Küche ließ sich eine super Überraschung für uns einfallen. So wurde jeder Teller der vorzüglichen Nachspeise mit dem 911 Logo verziert. Der Abend fand in der lauen Sommernacht einen gemütlichen Ausklang mit Benzingesprächen und dem einen oder anderen Oktanhaltigem Getränk.

Am Samstag nach einem wirklich tollen Frühstücksbuffet trafen wir uns um 09.30h bei den Autos. Die Fahrt ging Richtung Bad Ischl über die Postalmstraße nach Berchtesgaden aufs Rossfeld.

Zwei weitere Teams schlossen sich der Gruppe an. Leider gab es in diesem Streckenabschnitt einen Felssturz bei Pichl sodass alle Teams wenden mussten. Das sollte aber nicht das letzte Mal der Fall sein. Gegen Ende der Ausfahrt hatte ich sogar ein eigenes Handzeichen „Gruppe wenden“ entwickelt J das sehr zur Belustigung beitrug.

Das Ziel dieser Etappe war der malerisch gelegene Thumsee, in Bad Reichenhall, wo wir beim Seewirt schon mit reservierten Parkplätzen empfangen wurden. Nach einem tollen Mittagessen ging es gestärkt zum

 

Traumwerk des Hans Peter Porsche. Nach einer kurzen Besichtigung der Derivate ging es Richtung Sierning Forsthof.

Reinhold Baumschlager, Regionsleiter der Region Nord/West führte diesen Streckenabschnitt an. Gleichzeitig war er der Gastgeber der nächsten Nächtigung samt deftiger Grillerei. In seinem idyllischen Gastgarten ließen wir bei gutem Essen den schönen Tag noch einmal Revue passieren.

Am Sonntag 15.07 pünktlich um 10.00h fuhren wir zur Kartause Gaming. Auch an diesem Tag war die Streckenführung so gewählt das wir teilweise über Güterwege fuhren. Diese führten uns so hoch hinauf, das wir die Landschaft in vollen Zügen genießen konnten. Rundum gab es einfach nur herrliche Aussicht Landschaft und Kühe.

Nachdem in Gaming Mittag gegessen wurde starteten wir zur letzten Etappe. Dieser Streckenabschnitt war wie gemacht um den Porsche artgerecht zu bewegen. Puchenstuben, Lahnsattel, Preiner Gscheid, Höllental und über den Hals nach Pottenstein. Das sind die Namen, die Fahrspaß garantieren!!

Nach 812km Fahrspaß pur war leider auch diese 3 Tagesfahrt Geschichte.

Der positive Zuspruch meiner Porschefreunde lässt die Arbeit vergessen und los geht’s mit der Planung für 2019 J

Besonders bedanken möchte ich mich noch bei meiner Frau Gitti, die mich so tatkräftig unterstützt hat und ihr Erspartes in Reisetabletten investiert hat.

Danke auch an ALLE die dabei waren für die schöne Zeit.

See you again 2019

 

Gezeichnet: Meyerhofer Michael (Generalsekretär)

Mit Porsche Classic Club Austria verbinden