Skip to main content

Porsche Korso, Sonntag 06.08.17, 13:00 – 17:00
Mariaberg (Gammertingen) – Hofgut Hopfenburg – Mariaberg
Porsche Club Schwaben mit PZ Reutlingen

Menschen mit Behinderung auf großer Fahrt
Porsche Club Schwaben veranstaltet Benefizrundfahrt für Bewohner Mariabergs

Am Sonntag, den 6. August, fand bereits zum zweiten Mal eine Benefizausfahrt des Porsche Club Schwaben zugunsten von Mariaberg statt. Rund 60 Porsche Sportwagen fuhren ab 11:00 Uhr in den Mariaberger Klosterhof ein, wo diese mit großer Begeisterung von den Bewohnerinnen und Bewohnern der diakonischen Einrichtung Mariaberg e.V. und zahlreichen Interessenten empfangen wurden. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Porsche Club Schwaben und dem Porsche Zentrum Reutlingen.

Fritz Letters, Präsident des Porsche Club Schwaben, Rüdiger Böhm, Vorstand von Mariaberg und Winfried Maulbetsch, Stabsstelle Kunst & Kultur Mariaberg begrüßten die glänzenden Boliden bei gutem Wetter im barocken Ambiente des Mariaberger Klosters. Rüdiger Böhm bedankte sich bei den Organisatoren und betonte „dass unterschiedlicher die Partner, die hier auf einander treffen, nicht sein könnten. Schnittige Autos und deren Fahrer und Menschen mit Behinderungen, die im Alltag oft Schwierigkeiten mit den Themen Mobilität und Tempo haben.“ Das sei das besonders Spannende an dieser Veranstaltung. Fritz Letters freute sich über die Fahrer und Porschefreunde, die aus ganz Süddeutschland nach Mariaberg gekommen waren, um ehrenamtlich ihr Auto und den Nachmittag für die Menschen mit Handicaps zur Verfügung zu stellen.

Es ist immer wieder erfreulich, wie viele Mitglieder der verschiedenen Porsche Clubs sich bereit erklären, teilzunehmen und mit anderen Mitmenschen die Begeisterung für solch schöne Fahrzeuge zu teilen.

Mitreißend war die Freude und Begeisterung von Fahrern und Beifahrern, als es endlich losging. Rund 40 Menschen mit Behinderung nahmen an der Benefizausfahrt teil. Die Spritztour führte über die malerische Albhochfläche abseits der üblichen Straßen von Gammertingen, Wilsingen und Hayingen bis zum Hofgut Hopfenburg in Münsingen. Bei der Fahrt durch sonst eher ruhige Albdörfer konnte man die Freude auch mancher Bewohner an dem Anblick und Sound der PS-starken Fahrzeugen erkennen.

Im Hofgut angekommen, gab es in schönem Ambiente für alle Kaffee und Kuchen zur Stärkung. Beides wurde vom Porsche Zentrum Reutlingen spendiert, worüber die Freude sehr groß war. Die charmanten Damen der Hopfenburg trugen mit ihrem wunderbaren Kuchen und dem genialen Service sehr zum Gelingen des Events bei. Ausnahmsweise durften im ansonsten Auto-freien Areal die Porsche direkt vor der Eventscheuer parken.

Dort versammelten sich nach gelungener Stärkung alle Teilnehmer zu einem großen Gruppenbild. Jeder Teilnehmer erhielt noch ein Erinnerungsgeschenk, was die strahlenden Augen nochmals erhellte. Und auch die Fahrer erhielten ein von den Beifahrern ein in Mariaberg erstelltes Präsent.

Zurück ging es dann wieder auf einer wunderschönen Strecke über Gomadingen, Bernloch und Meidelstetten. Am Ende der Ausfahrt waren sich alle einig: „Ein wirklich toller Ausflug mit schnellen Autos und tollen Begegnungen!“

Der Porsche Club Schwaben und seine Mitglieder engagieren sich gerne ehrenamtlich, um Menschen mit Benachteiligung eine Freude zu machen. Zusammen mit regionalen Partnern möchte der Club die Faszination für die schönen Sportwagen auch solchen Menschen näher bringen, die ansonsten eher selten Gelegenheit haben, einen Porsche zu fahren. Für die Bewohnerinnen und Bewohner Mariabergs, die bei der Rundfahrt dabei waren, war es ein unvergessliches Erlebnis.

Bericht: Robert Zolling Pressesprecher Mariaberg e.V., Sigrun Eissler PC Schwaben
Bilder: Ute Kröger und Fritz Letters

Berichte und Bilder