Skip to main content

ADAC/RGB Saisonfinale auf dem Nürburgring: Platz 1 in der Herbst-Eifel

Mit dem 39. ADAC/RGB Saisonfinale vom 29.09. bis 01.10.2017 ging die Youngtimer Trophy 2017 in das vorletzte Rennen der Saison. Für das Team Porsche Zentrum Soest mit unseren Clubfreunden Clemens Fischer und Gerd Hakenesch und ihrem Porsche 924 R begann an diesem Wochenende die heiße Phase im Kampf um die Meisterschaft. Unter den 200 Fahrerinnen und Fahrern, die sich dieses Jahr zur teilnehmerstärksten historischen Rennserie Deutschlands eingeschrieben haben, reisten Clemens und Gerd als die derzeitigen Meisterschaftszweiten an. Hinter dem Meister des Vorjahres, aber nur 0,05 Punkte vor den direkten Verfolgern, sollte an diesem Wochenende auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings die Chance auf die Meisterschaft gewahrt bleiben.

Nach der etwas längeren Pause seit dem letzten Rennen in Spa, die das Team zusammen mit unserem Clubmitglied Thorsten Strätgen zur weiteren intensiven technischen Optimierung ihres klassischen Rennporsche auf die letzten beiden Saisonrennen nutzte, konnten die beiden mit ihrem Höchstleistungssportler bereits beim ersten Qualifying mit einer hervorragenden Performance auf der Strecke überzeugen. Mit über 2,5 Sekunden Vorsprung auf den Nächstplatzierten wurde der erste Startplatz in der Klasse für das Rennen am Sonntag bereits am Freitag gesichert, da das launige Eifel-Wetter beim zweiten Training am Samstag bei Dauerregen und Kälte eine Zeitverbesserung nicht zuließ.

Rund 60 Teilnehmer waren dann am Sonntag bei wieder sonnigem aber kühlem Herbstwetter bei zwei 1h-Rennen der Fahrzeuge der Jahre 1966-1988 am Start.

Pünktlich um 11.00 Uhr nahmen unsere Clubkameraden mit dem auf Slicks bereiften Porsche das Rennen auf dem Eifelkurs auf. Clemens, der den Start fuhr, wurde beim Start durch andere Teilnehmer „eingeklemmt“, so dass der direkte Klassenkonkurrent die Chance nutzte und als Führender aus der ersten Runde kam. Vor dem Pflichtboxenstopp und Fahrerwechsel nach ca. 30 Minuten wurde aber die Führung in der Klasse wieder zurückerobert. Danach baute Gerd Hakenesch den Vorsprung weiter aus und sicherte dem Team den wichtigen Sieg. Zusammen mit Freunden aus dem Porscheclub und Gästen aus dem Porschezentrum Soest wurde anschließend die Siegerehrung besucht und angemessen gefeiert.

Wir bedanken uns bei unseren Clubmitgliedern Clemens Fischer und Gerd Hakenesch für ihre erneute herausragende Leistung und freuen uns bereits auf den nächsten Start der beiden am Sonntag, dem 15.Oktober beim letzten Rennen der Youngtimer Trophy 2017 auf der Nürburgringnordschleife, bei dem sie weiter chancenreich um den Meisterschaftstitel mitkämpfen.

Clubmitglieder und Gäste, die die beiden bei diesem Entscheidungsrennen unterstützen wollen, sind herzlich willkommen.