Skip to main content

Bildbericht Herbst-Ausfahrt 2014

--> Bildbericht als .pdf-Datei

Es ging hoch hinaus in Oberstdorf! - PC Kirchen-Hausen Herbstausfahrt 2014

In Kennerkreisen sind die Mitglieder des PC Kirchen-Hausen als “fahrendes Volk“ bekannt. Sowohl auf der Rennstrecke, als auch bei ihren Touristik-Ausfahrten.

Deshalb wurde für die Herbstausfahrt 2014 das traumhaft schön-gelegene Berghotel Jägerhof bei Isny im Allgäu als Stützpunkt ausgewählt. Es zeichnet sich durch seine köstliche kulinarische Vielfalt, seinen charmanten Service und auch durch seine geniale touristische Lage aus.

Am Freitag reisten bis zum Nachtmittag alle Teilnehmer aus allen erdenklichen Richtungen an. Der große Parkplatz füllte sich stetig mit immer mehr Porsche-Fahrzeugen. Gleichzeitig stieg der Geräuschpegel der Begrüßungen und “Hallos“ auf der grandiosen Panorama-Terrasse oberhalb immer mehr an, so dass bald die Motorengeräusche der weiterhin ankommenden Fahrzeuge deutlich übertönt waren.

Bei Kaffee, Kuchen, “Aperol-Spritz“, “Hugos“ und ähnlichem wurden neben den persönlichen Neuigkeiten, auch das Programm der bevorstehenden Ausfahrt am nächsten Tag besprochen. Danach war gerade noch genug Zeit, um die Zimmer zu beziehen. Im Anschluss dazu fand sich der ganze Club zu dem Begrüßungsapéro des Hotels im Foyer ein und gab sich danach dem sehr schmackhaften italienischen Abend-Büffet hin. Zum Ausklang bogen einige in gewohnter Weise noch in die äußerst gemütliche Hotelbar ab.

Am nächsten Morgen war zwar der Wettergott nicht ganz so wohl gestimmt, dennoch lockte das interessant gestaltete Roadbook zur Ausfahrt. Pünktlich fanden sich die Fahrteams zu ihrer verabredeten Startzeit ein. Die Beifahrer studierten das Roadbook auf ihren Knien bzw. programmierten eifrig die Navis zur Unterstützung. Die Tour führte von Isny durch das schöne Allgäu, über Rettenberg, danach durch das liebliche Tannheimer Tal, weiter durch das Lechtal, über den Namlos Pass mit netter Mittagspause, zurück über Reutte und Tannheimer Tal nach Oberstdorf. Auf dem Weg nach Oberstdorf kam es noch, aufgrund einer Oldtimerveranstaltung auf der Straße zum Oberjoch zu interessanten Begegnungen aus der Automobilgeschichte der letzten Jahrzehnte.

Am Nachmittag bot eine geführte Tour über die Sprungschanzen in Oberstdorf (Erdinger Arena) spektakuläre Impressionen und Ausblicke. Es ging hoch hinaus und alle Teilnehmer zollten ehrfurchtsvollen Respekt, was Skispringer und -flieger bereit sind zu leisten.

Höhenluft und 90 Minuten fesselnde Aufmerksamkeit machten durstig, deshalb fuhren alle auf nahezu direktem Weg zurück zum Hotel auf die Panorama-Terrasse zur Après-Tour-Stärkung.

Der abendliche Apéro fand diesmal in der Hotelbar statt. Hier wurden die Tageserlebnisse ausgetauscht und alle haben Siggi Treppschuh für seine grandiose ausgearbeitete Ausfahrt gedankt. Danach servierte das Hotelteam ein leckeres 5-Gang-Menue. Und weil es das laue Wetter zuließ, verlegten viele ihren “Absacker“ nach draußen auf die besagte Panorama-Terrasse. Es wurde viel gelacht und so manche Anekdote erzählt. Bei “Benzingesprächen“ sind Technikneuigkeiten ausgetaucht und diskutiert worden. Auch haben sich interessierte Mitglieder bei den erfahrenen Motorsportfahrern über den Ablauf und die Vorrausetzungen, um an einem Club-Cup oder Fahrertraining teilnehmen zu können informiert.

Am Sonntagmorgen nach dem Frühstück fielen sich noch einmal alle zur Verabschiedung in die Arme. Allgemein waren sich alle einig, dass dies nicht das letzte Mal in Isny gewesen sei. Mit wunderschönen Eindrücken und Erlebnissen traten alle ihren Heimweg an.