Skip to main content

Das Himmelfahrtswochenende ist für uns seit vielen Jahren Termin für unsere "Frühjahrsausfahrt" - so auch dieses Jahr.

Leichtsinnigerweise hatten sich unsere "Neu-Mitglieder" Bärbel und Claus, noch voller Enthusiasmus aus den letztjährigen wunderschönen Ausfahrten, bereit erklärt eine Ausfahrt in Ihre Heimatregion, dem Münsterland, auszurichten. Selbstverständlich mit zugesicherter allenthalber Unterstützung altgedienter "Ausrichter" ... 

Schon sehr früh im alten Jahr kamen die Informationen zur Unterkunft und ein grober Ablaufplan, was auf eine sorgfältige Planung schließen ließ und vor allem konnten auch die anderen "Regionen" frühzeitig informiert werden.

Dieses, unterstützt durch die persönlichen Kontakte von Matthias, ermutigte auch vier Teams aus der Region "Süd-West" zur Teilnahme, was uns besonders freute!!

Die Wettervorhersagen waren großartig - bis zu 30 Grad und Sonne satt -  Marion und ich, gerade von der Mille zurück, starteten allerdings Donnerstagmorgen bei 7 Grad und bewölktem Himmel.

Einige verabredeten sich zum frühstücken in Münster, andere trafen im Laufe des Tages ein ...

Die Frühaufsteher haben nach dem Frühstück das Hotel aufgesucht und auf Claus seinen Vorschlag sich auf den Weg nach Münster zur kleinen Stadterkundung - natürlich per Fahrrad - gemacht! Das passte schon einmal - lediglich für "Fathi" war der Ausflug mit dem Rad Neuland und benötigte einige Pausen!

Zurück im Hotel konnten die zwischenzeitlich Angereisten herzlichst begrüsst werden - um 19.30 Uhr was das Abendessen angesetzt - Zeit zum kennenlernen oder sichten der sehr guten Infomappe - tolle Vorbereitung! Das Abendessen war ausgesprochen gut ... es wurde spät.

Am nächsten Morgen war Startzeit 9.30 Uhr in das "west- und nördliche Münsterland" - bei strahlendem Sonnenschein, was am Nachmittag mit einer Stadtrundfahrt durch Münster mit dem Bus endete. Abendessen wie gehabt 19.30 Uhr - es durfte eine vorbildliche Fahrdisziplin festgestellt werden als auch "eine Super Truppe"!!

Samstagmorgen Start 9.30 Uhr - diesmal in das west- und südliche Münsterland. Hier ist der Besuch der Firma Oldtimer-Voss in Rosendahl-Darfeld auf Grund einer ausgesprochen umfangreichen und vielschichtigen Sammlung "historischer Gegenstände" und der herzlichen Einladung besonders zu erwähnen. Einziger Nachteil - es gab derart viel hier zu bestaunen, bei offener Werkstatt(!!), dass der Zeitplan bröckelte - kurzerhand wurde die Route "angepasst"!

Zum Abendessen machte sich schon vereinzelt Wehmut unter den Teilnehmer breit - viele neue Freundschaften wurden geschlossen.

Liebe Bärbel, lieber Claus, Ihr habt mit sehr viel Enthusiasmus und Herzblut eine großartige Ausfahrt für uns alle organisiert - NOCHMALS VIELEN DANK - das wird nur schwerlich zu toppen sein!!

HG

2017