Skip to main content

Sonntag, 29. September 2019, 9:00 Uhr - 17:00 Uhr

Unser Sven hat sich um ein erweitertes Fahrtraining gekümmert ;-)

Wie im letzten Jahr wollen wir auch dieses Jahr wieder ein Fahrtraining mit drive&fun anbieten. Wieder auf dem Bosch Prüfgelände in Boxberg an der A81 zwischen Heilbronn und Würzburg, bei Bad Mergentheim.

Und aufgrund der zahlreichen positiven Rückmeldungen etwas in Richtung Fahren im instabilen Zustand erweitern.

Geplant sind deshalb 2 Gruppen (optional 3 Gruppen) á 10 Fahrzeuge. 

Gruppe 1„High Performance“:

Gruppe 2„Drift“ 

Optional:  Gruppe 3 „Drift Pro“  Für fortgeschritte Drifter (bitte unbedingt gesonderte Beschreibung beachten !) dies allerdings nur bei ausreichend Nennungen in allen Gruppen.

Beschreibung Inhalte Gruppe 1 „High Performance“: 

„The next level“ zu den bisher und weiterhin durchgeführten Sicherheitstrainings.....    

Höhere Geschwindigkeiten, realere Bedingungen, mehr Fahrspass und Action bei gleicher Sicherheit, geringem Verschleiß und unter professioneller Anleitung.

Die Übungen finden zum grössten Teil auf bewässerter Fläche statt, so daß der Verschleiß an Reifen und Bremsen sehr gering bleibt und nicht mit dem zu vergleichen ist, was z.B. bei einem Rennstreckentraining passiert.   

Lerninhalte (identisch zu 2018):

Sitzposition:  Erlernen und Prüfen der richtigen Sitzposition und Lenkradhaltung, aktive und passive Sicherheit im Auto (Altbekannt aber immer wichtig und oft verbesserungswürdig).

Slalom:Kleiner Warm-Up mit Lastwechselslalom zu den Themen Blickführung, Lenktechnik und Lastwechselreaktionen

Ungebremster Spurwechsel:Ausweichmanöver aus ca. 90 km/h. Ausweichen und zurück auf die eigentliche Fahrspur („Elchtest“).  Die Übung bringt Fahrwerk und Reifen schnell an Ihre Grenzen, der/die Fahrer/in lernt das reale Grenzbereichsverhalten des Autos kennen.

Bremsen/Ausweichen:Im Geschwindigkeitsbereich bis ca. 130km/h werden die Teilnehmer „High-Speed-Ausweichmanöver“ durchführen. Mit Lichtsignalen werden hier der Bremszeitpunkt sowie die wechselnden Ausweichrichtungen vorgegeben und somit das Reaktionsvermögen der Teilnehmer geschult.

Ovalbahn:Geführte Erlebnisfahrt über das eindrucksvolle Hochgeschwindigkeitoval mit 3km Länge und bis zu 32°  überhöhten Kurven

Handlingkurs:Geführte Fahrt über den anspruchsvollen Berg- und Tal-Kurs. Dient nicht zur Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten, sondern zum Erlernen der richtigen Lenk- und Blick- und eine präzise Kurventechnik. Die Reihenfolge der Fahrzeuge hinter dem Führungsfahrzeug wechselt nach jeder Runde.

180°-Kurve:Auf der im Durchmesser 300m grossen Dynamikfläche wird das Fahren im Grenzbereich zum gefahrlosen Erlebnis. Die Übung dient zum Erlernen der Fahrzeugreaktionen wie Über- und Untersteuern, sowie den richtigen Gegenmaßnahmen

S-Kurven:Auf bewässertem Blaubasalt geht es darum in einer Doppelkurve die Kunst des „Querfahrens“ (Driften) zu erlernen. Eine sehr dynamische Übung, die sehr viel Fahrgeschick sowie richtige Lenk-und Blicktechnik erfordert. Die Verhältnisse bzgl. Reibwert, Wasserstand, Kontaktfläche unter den Reifen sind auf der Blaubasaltfläche zu jedem Zeitpunkt unterschiedlich und wechseln von Meter zu Meter.

Für diejenigen die sich vorab einen Eindruck der Übungen machen wollen, gibt es auf youtube ein paar Videos (zufällig aus einem Carrera 3.2) dazu.

Aus urheberrechtlichen Gründen nicht direkt verlinkt, aber unter dem Suchbegriff „drive&fun High Performance“ und dem User „valcuun“ leicht zur finden ….     

Preis Training pro Fahrzeug 380,- Euro(maximal 2 Personen/Fahrer, Verpflegung nicht enthalten) 

Tages-Verpflegung 49.- pro Person(Verpflegungspauschale, nicht abwählbar)

Für dieses Training stehen uns 10 Teilnehmerplätze (Fahrzeuge/Teams) zur Verfügung, eine Erweiterung ist leider nicht möglich.

Fahrerwechsel während des Trainings ist erlaubt. Bitte jedoch nur auf der Rückfahrt/Wartezone der Übung und ohne die weiteren Teilnehmer aufzuhalten. Die Fahrzeit/Anzahl der Übungs-Wiederholungen reduziert sich für die betreffende Fahrzeugbesetzung entsprechend. 

 

Beschreibung Inhalte Gruppe 2 „Drift intensiv“: 

Für Freunde der intensiven Quertreiberei, die den instabilen Fahrzustand in einer dafür geeigneten Umgebung kennenlernen wollen.

Umgebung wie bei „High Performance“, bewässerte Strecke, ausreichend Platz und professionelle Instruktoren    

Lerninhalte: 

Einleiten des Drifts:  Gezieltes Einleiten des Drifts mit verschieden Techniken … Lastwechsel, Anpendeln, (Handbremse, Kupplung)

Lastwechsel-Slalom:Blickführung, Lenktechnik und Lastwechselreaktionen mit Fokus auf Fahren im Grenzbereich 

180°-Kurve links und recht:Auf der im Durchmesser 300m grossen Dynamikfläche wird das Fahren im Grenzbereich zum gefahrlosen Erlebnis. Die Übung dient zum Erlernen der Fahrzeugreaktionen wie Über- und Untersteuern, sowie den richtigen Gegenmaßnahmen 

S-Kurven:Auf bewässertem Blaubasalt geht es darum in einer Doppelkurve die Kunst des „Querfahrens“ (Driften) zu erlernen. Eine sehr dynamische Übung, die sehr viel Fahrgeschick sowie richtige Lenk-und Blicktechnik erfordert. Die Verhältnisse bzgl. Reibwert, Wasserstand, Kontaktfläche unter den Reifen sind auf der Blaubasaltfläche zu jedem Zeitpunkt unterschiedlich und wechseln von Meter zu Meter.

Ggf. weitere Übungen zum Einleiten und Halten des Drifts

Preis Training pro Fahrzeug 380,- Euro(maximal 2 Personen/Fahrer, Verpflegung nicht enthalten) 

Tages-Verpflegung 49.- pro Person(Verpflegungspauschale, nicht abwählbar)

Für dieses Training stehen uns 10 Teilnehmerplätze (Fahrzeuge/Teams) zur Verfügung, eine Erweiterung ist leider nicht möglich.

Fahrerwechsel während des Trainings ist erlaubt. 

Bitte jedoch nur auf der Rückfahrt/Wartezone der Übung und ohne die weiteren Teilnehmer aufzuhalten. Die Fahrzeit/Anzahl der Übungs-Wiederholungen reduziert sich für die betreffende Fahrzeugbesetzung entsprechend. 

 

Beschreibung Inhalte Gruppe 3 „Drift Pro“ (optional): 

Drift, Drift, Drift … je querer desto besser !!!

Zitat eines ehemaligen Teilnehmers von „High Performance“:  „Die Drift-Pro-Freunde sehen alle nett und harmlos aus, sind aber total wahnsinnig“   

Achtung: Aus Erfahrung kann es hier durchaus zu Schäden an Felgen und Karosserieteilen durch platzende Reifen und abgelöste Profilbereiche kommen. Der Reifenverschleiß ist nicht zu unterschätzen, so daß ausdrücklich Reifen an der Verschleißgrenze für das Training und ein Satz STVO-konformer Räder für die Rückfahrt, bzw. Anhängertransport des Fahrzeugs empfohlen werden.

Radwechsel auf dem Trainingsgelände ist möglich.  

Lerninhalte: 

•Alles was Quer geht … 

Einleiten und Halten des Drifts auf unterschiedlichem Reibwert links/rechts

180°-Kurve links/rechts

Wechseldrift auf Blaubasalt

Umsetzen des Drifts von Links- auf Rechts-Kurve und zurück mit unterschiedlichen Radien

Drift-8

… 

Voraussetzung sind ein Fahrzeug mit ausreichend Leistung (ein 968 CS mit 240 PS und Sperre ist aus Erfahrung für die Drifts mit Umsetzen grenzwertig motorisiert), und das sichere Beherrschen der Drifteinleitung und Kontrolle um persönliche Frustrationen durch Selbstüberschätzung zu vermeiden.

Die Allradsysteme von 964 C4 und 993 C4 sind zum Driften nur eingeschränkt geeignet.  

Preis Training pro Fahrzeug 380,- Euro(maximal 2 Personen/Fahrer, Verpflegung nicht enthalten) 

Tages-Verpflegung 49.- pro Person(Verpflegungspauschale, nicht abwählbar)

Für dieses Training steht uns eine Option für 10 Teilnehmerplätze (Fahrzeuge/Teams) zur Verfügung, eine Erweiterung ist leider nicht möglich.

Fahrerwechsel während des Trainings ist erlaubt.  Bitte jedoch nur auf der Rückfahrt/Wartezone der Übung und ohne die weiteren Teilnehmer aufzuhalten. Die Fahrzeit/Anzahl der Übungs-Wiederholungen reduziert sich für die betreffende Fahrzeugbesetzung entsprechend. 

 

Mit Porsche Club für den klassischen 911 Südwest e.V. verbinden