Skip to main content

Am 25. Oktober 2014 wurde ein Porsche 356 aus dem Vierwaldstätter See geborgen. Mitglieder der Tauchsportgruppe Poseidon Luzern hatten das Auto in einer Tiefe von etwa 8 Metern entdeckt und mit deren Bergungsschiff Kon-Tiki wurde das Wrack gehoben.
Wann der Porsche versenkt wurde, ist nicht bekannt. Interessant ist, dass es auf der Landseite in der Nähe der Fundstelle keine befahrbaren Strassen gibt. Aber vielleicht gab es zum Zeitpunkt der Versenkung eine Möglichkeit ans Wasser zu gelangen ?

Es handelt sich vermutlich um ein Vor-A-Modell, Jahrgang 1954. Motor und Getriebe fehlen und der Zustand ist sehr schlecht. Bei der Bergung musste sehr sorgfältig vorgegangen werden, weil sonst das Auto auseinander gebrochen wäre.

 

In den folgenden Zeitungen wurden Artikel zu der Bergung veröffentlicht :
Neue Nidwalder Zeitung
Neue Luzerner Zeitung
Blick